Aktuelle News aus dem Bezirk

LINK --> Aktuelle Ausgabe "JOHANN"

  • Musikverein Bad Blumau präsentierte sich in neuer Tracht

    Frisches Grün und Blau: die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins Bad Blumau zeigten sich stolz in neuer Tracht.

    BAD BLUMAU. Grün wie die saftigen Wiesen und sanften Hügeln und blau wie Bad Blumaus Heilquellen- so erstrahlt die neue Tracht in der sicher die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins Bad Blumau vor kurzem das erste Mal der Öffentlichkeit präsentierten.

    Für das edle Design und die qualitativ-hochwertige Ausführung der 55 feschen Dirndln und kessen Lederhosen samt Gilet und Janker ist die Rudersdorfer Schneiderin Andrea Sifkovits verantwortlich.

    Weiterlesen
  • Blasmusik im Dorf ...wir kommen zu Dir...

     

    Weiterlesen
  • Abschlussprüfungen an der Franz Schubert Musikschule Fürstenfeld

    Hoch motiviert und bestens vorbereitet stellten sich 3 Jungmusiker  der Musikschule Fürstenfeld der Kombinationsprüfung zum Erhalt des Leistungsabzeichens in Gold.

    Die anwesenden Eltern und der Vertreter des Steirischen Blasmusikverbandes – Bezirksjugendreferent Matthias Stadlober – konnten sich von der hohen Qualität der Prüflinge überzeugen.

    Weiterlesen
  • Kombinationsprüfungen in der Franz Schubert Musikschule Fürstenfeld

    Hoch motiviert und mit viel Begeisterung stellten sich zahlreiche Jungmusiker(innen) in der Musikschule Fürstenfeld der Kombinationsprüfung zum Erhalt des Jungmusikerleistungsabzeichens.

    In Junior, Bronze und Silber sind insgesamt 11 Prüflinge angetreten:

    Weiterlesen
  • Blasmusik 2020 – Alles anders!

    Mit dem lockdown in Österreich Mitte März aufgrund der Coronaepidemie legte auch die Blasmusik eine Vollbremsung von hundert auf null hin. Nach langer Ungewissheit beginnen sich nun die Nebel im Kulturwesen etwas zu lichten.

    Weiterlesen
  • Gratulationen zum 40. Geburtstag von Philipp Reiter!

    Am 18. Mai 2020 suchte eine kleine Abordnung des Musikvereins Söchau - unter Einhaltung der Covid-19-Schutzbestimmungen - seinen überaus verlässlichen Notenarchivar und ehemaligen Obmann-Stv., Philipp Reiter (Schlagzeug), anlässlich seines 40. Geburtstags auf, um ihm zu gratulieren!

    Weiterlesen
  • Ein ganzes Dorf trifft sich im Internet!

    1. Online-Frühschoppen des Musikverein Therme Loipersdorf

    Was macht man in einer Zeit, in der es keine Veranstaltungen, keine persönliche Treffen und keine Vereinsaktivitäten gibt? Ein neues Experiment haben der Musikverein und der Chor aus Bad Loipersdorf mit einem gemeinsamen Online-Frühschoppen gewagt. Bei vier Gasthäusern im Ort konnte Essen bestellt und auch zugestellt werden, während im Internet der Frühschoppen mit einem bunten Programm vor den Bildschirm lockte. Neben Musik, Gesang und Fotos von früheren Konzerten und Aufführungen, begleitete Moderator Joschy Huber von seiner Küche aus durch das Programm und führte live Interviews mit Personen aus dem Ort und der Region.

    Weiterlesen
  • Ein Jahr in 6 Minuten - Musikverein Söchau

    Am kommenden Wochenende hätte das traditionelle Wunschkonzert des Musikvereins Söchau stattgefunden. Aufgrund der Situation rund um Covid-19 muss erstmals auf den musikalischen Höhepunkt verzichtet werden. Nichts desto trotz möchte der Musikverein Söchau mit Euch eine kleine Zeitreise zurück ins Jahr 2019 unternehmen und Euch herzlich einladen, gemeinsam in schönen Erinnerungen des Vereinsjahres 2019 zu schwelgen, in der Hoffnung, bald wieder den „Vereins-Alltag“ einkehren lassen zu können. Gute Unterhaltung!

    Weiterlesen
  • Blasmusik in Zeiten von Corona

    Es war alles vorbereitet. Das Jahr 2020 stand ganz im Zeichen von 70 Jahren Trachtenmusikkapelle Ottendorf. Ein Konzert mit dem Titel „Ein Leben lang“ brachte es auf den Punkt, was viele Musikerinnen und Musiker mit unserem Musikverein verbindet. Monatelang wurden Interviews mit Gründungsmitgliedern, ehemaligen Mitgliedern, Funktionären sowie Musikerinnen, Musikern und Marketenderinnen von unserem Filmteam aufgenommen um unser Jubiläumskonzert mit Zeitzeugen zu moderieren.

    Doch mitten in der Probenzeit wurde das Corona-Virus das bestimmende Thema in Österreich und der ganzen Welt. Eine Epidemie in China wurde zur weltweiten Pandemie. Mitte März 2020 stand plötzlich das gesamte öffentliche Leben in Österreich still. Keine Proben, keine Zusammenkünfte, keine Ausrückungen mehr. Damit war bald klar, dass unser Konzert nicht zum geplanten Termin eine Woche nach Ostern stattfinden kann. Die weitere Planung für das übrige Vereinsjahr steht natürlich auch plötzlich in der Schwebe, da die Dauer der Einschränkungen offen ist.

    Aber wir wären nicht die Trachtenmusikkapelle Ottendorf, wenn wir nicht auch in stürmischen Zeiten den Blick stets nach vorne richten würden. Natürlich gehen die Vorbereitungen für unser Geburtstagsfest weiter um für den Tag X startklar zu sein. Wir hoffen, dass unser Fest „Steirisch g’feiert“ mit Marschmusikwertung am 19. September stattfinden und unser Konzert „Ein Leben lang“ am 21. und 22. November nachgeholt werden kann.

    Selbstverständlich sind wir auch musikalisch aktiv. So haben wir „Der Heiland ist erstanden“ im „Home office“ einzeln eingespielt und dank stundenlanger Arbeit von Michael Teuschler zu einem Gesamtwerk rechtzeitig zur virtuellen Auferstehungsfeier am Ostersonntag präsentieren dürfen. Am 1. Mai spielten wir den Weckruf in den Ortsteilen Ottendorf, Walkersdorf, Breitenbach und Ziegenberg in Gruppen zu 10 Musikern. Unser Obmann Bernhard Posch hat die einzelnen Auftritte zu einem Gesamtwerk zusammengeführt.

    Unsere Aktivitäten und Beiträge sind auf https://www.facebook.com/TMKOttendorf/ zu sehen und zu hören. Hoffentlich ist es ja bald möglich, dass ihr die Trachtenmusikkapelle wieder live zu sehen und hören bekommt.

    Bis dahin bleibt bitte gesund!

    Harald Maierhofer

    Weiterlesen
  • Auftritt: „Bitte warten!“

    Gespannt blicken derzeit die Blasmusikvereine auf die Entwicklungen im Zusammenhang mit der Corona Epidemie in Österreich. Proben und Auftritte mussten abgesagt oder auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Keine kirchlichen oder kulturellen Aktivitäten sind derzeit möglich. Aber auch für die Musikvereine gehen die Kosten für die Erhaltung der Infrastruktur wie Musikheime und Instrumente, Betriebskosten oder öffentlichen Abgaben weiter. Ohne Konzerte und Feste gibt es jedoch kein Einkommen.

    Weiterlesen
  • Nanu? Was ist denn mit unserem Posaunisten passiert?

    Auch für unseren Musikverein ist im Moment alles anders als üblich.
    Seit mittlerweile einem guten Monat gibt es für uns keine Ausrückungen, Spielereien sowie auch keine gemeinsamen Probentätigkeiten. Wir sind uns sicher, euch geht unsere Musik gleich viel ab, wie uns die musikalische Gestaltung des Gemeindelebens
    Leider musste auch unser Frühlingskonzert, für welches wir bereits intensiv probten, aufgrund der aktuellen Situation abgesagt werden. Im Rahmen des Konzertes hätten wir auch unsere neue Tracht vorgestellt.
    Selbstverständlich wollen wir nun aber nicht darauf verzichten, euch unsere Tracht, welche wir mit viel
    Liebe und Herzblut geplant haben, zu einem späteren Zeitpunkt würdig zu präsentieren und werden sobald es wieder möglich ist, eine passende Gelegenheit dazu finden.
    Neben dem jährlichen Frühlingskonzert entfallen heuer auch weitere musikalische Fixpunkte in unserem Jahrlauf, wie die musikalische Mitgestaltung der Osterwoche, der Weckruf am 1. Mai, etc.
    Bis es allerdings soweit ist und wir wieder zusammen für euch musizieren können, üben wir fleißig zu Hause, damit wir auch in Zukunft auf jede Tonleiter klettern können
    Und bis dahin wird unser Posaunist hoffentlich auch die richtigen Kleidungsstücke gefunden haben
    Die Mitglieder des Musikvereins Bad Blumau wünschen euch allen ein schönes Osterfest , sowie viel Gesundheit!
    Und hoffentlich können wir schon ganz bald unsere Gemeinde wieder zum Klingen bringen
    Foto & Text: B. Groß
    Weiterlesen
  • Vorstandssitzung auf virtueller Ebene!

    Aufgrund der derzeitigen Situation rund um das Coronavirus hat sich nicht nur unser musikalischer Alltag, sondern unser aller Leben schlagartig verändert. Nichts desto trotz nimmt das Jahr seinen Lauf, weswegen vom Vorstand des Musikvereines Söchau wichtige Entscheidungen unter Bedachtnahme auf die aktuelle Situation getroffen werden mussten. Da eine Zusammenkunft mehrerer Personen derzeit unmöglich ist, wurde die Idee einer Vorstandssitzung auf virtueller Ebene geboren. Gesagt, getan: Am vergangenen Freitag, dem 27.03.2020, wurde unter anderem beschlossen, den Termin für das Konzert, welches im Mai 2020 stattfinden hätte sollen, vorerst abzusagen und auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Ein neuer Termin folgt!

    Der Musikverein Söchau wünscht der gesamten Bevölkerung viel Gesundheit und ersucht alle, sich an die von der Regierung vorgegebenen Maßnahmen zu halten, damit der Alltag  hoffentlich bald wieder einkehren kann! Bis dahin kann man die gewonnene Zeit zum Entschleunigen nützen und sich auf Dinge besinnen, für die man sonst keine Zeit findet.

    Weiterlesen
  • Blasmusikbezirk Fürstenfeld stellt alle Aktivitäten ein

    Aufgrund der Ereignisse rund um das Coronavirus wurden sämtliche Frühjahrskonzerte vorerst verschoben und die Probentätigkeiten eingestellt. Hinter den Kulissen freilich wird bereits an Ersatzterminen und an Sommernachtskonzerten geplant. Sobald es die Situation zulässt wird wieder fleißig geprobt um die Bevölkerung mit musikalischem Hochgenuss zu verwöhnen und positiv einzustimmen.

    Weiterlesen
  • 50. Generalversammlung im Blasmusikbezirk Fürstenfeld

    Über 350 Auftritte der Musikkapellen im Vereinsjahr 2019 berichteten Bezirksobmann Karl Hackl, Bezirkskapellmeister Bernhard Posch und Bezirksstabführer Siegfried Gosch.

    Um für die Herausforderungen einer zukunftsweisenden Jugendarbeit gerüstet zu sein, wurde das Jugendteam mit Jugendreferent Matthias Stadlober und seinen Stellvertretern Sascha Peindl, Mirjam Natter und Andrea Siegl präsentiert, nachdem Engelbert Urschler nach knapp sieben Jahren seine Funktion zurückgelegt hat. Schwerpunkte sind die Förderung der Blasmusikjugend, das Musikerleistungsabzeichen, Musik in kleinen Gruppen und das Bezirkscamp vom 26. bis 28. August 2020 in Fürstenfeld. Die Verleihung der Leistungsabzeichen wird am 9. Juli 2020 in Großwilfersdorf stattfinden.

    Weiterlesen
  • Fritz Brugner

    Die Nachricht vom Tod unseres Musikkameraden Fritz Brugner hat den Musikverein Bad Blumau tief getroffen. Wir verlieren nicht nur einen hervorragenden Klarinettisten, Saxophonisten & Archivar und lieben Musikerkollegen, sondern vor allem einen guten Freund! Er war ein Mensch, der für die Musik lebte, sein Abschied hinterlässt eine tiefe Lücke.

    Fritz Brugner war seit 1950 ständiges Mitglied des Musikvereines. Unter anderem hatte er die Funktion des Kapellmeisters von 1988 bis 1990, Kapellmeister Stv. seit 43 Jahren und des Archivars seit 2006 inne. Trotz seiner fortschreitenden Krankheit spielte Fritz bis zum Schluss auf seiner Klarinette. Für seine langjährige und verdienstvolle Tätigkeit verlieh der steirische Blasmusikverband Fritz Brugner vor kurzem noch das Ehrenzeichen 70 Jahre in Gold.

    Lieber Fritz, man kann es mit Worten nicht ausdrücken. Wir vermissen Dich, werden Dich mit Sicherheit nie vergessen und werden uns oft an die gemeinsamen Stunden mit Dir erinnern.
    Wir sind alle sehr stolz mit Dir gemeinsam musiziert zu haben!

    Weiterlesen
  • Jahreshauptversammlung 2020

    Im Zuge der JHV am 16.02.2020 in der Mehrzweckhalle Übersbach stand ein wichtiger Punkt am Programm – Neuwahl des Vorstandes! Wurden einerseits Funktionen im Vorstand abgegeben, so wurden andererseits solche neu ersetzt bzw. einstimmig bestätigt.

    Weiterlesen
  • Ehrungen für MusikerInnen des MV Söchau!

    Im Zuge der Jahreshauptversammlung am 16.02.2020 wurden verdiente MusikerInnen des MV Söchau für ihre langjährige Mitgliedschaft und besondere Leistungen geehrt.

    Weiterlesen
  • Jahreshauptversammlung des Musikverein Hainersdorf

    Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Musikverein Hainersdorf durften Obfrau Sabine Reisenhofer und Kapellmeister Markus Amian auf ein ereignisreiches musikalisches Jahr zurückblicken. Zu den Highlights zählten neben zahlreichen Ausrückungen gleich drei Musikerhochzeiten und das Adventkonzert, bei dem es eine große Freude war, einige neue Jungmusiker in unseren Reihen begrüßen zu dürfen.

    Weiterlesen
  • Bezirksstocksporttunier in Fürstenfeld, Mühlbreiten

    Am 8. Februar 2020 fand das schon zur Tradition gewordene Eisstockturnier des Blasmusikbezirkes Fürstenfeld in der Mühlbreiten statt. Der ESV Mühlbreiten unter der Führung von Obmann Martin Brumen sorgte für beste Eisverhältnisse bei sonst schon frühlingshaften Temperaturen. Ab 13 Uhr wurde um jeden Punkt gerungen.

    Weiterlesen
  • In Söchau wurde die Zeit zurückgedreht!

    ….und zwar bis in die 60er Jahre! Unter dem Motto Wild 60’s wurde am 25.01.2020, ziemlich genau drei Jahre nach der ersten Party, welche anlässlich des zehnjährigen Revivals der ursprünglichen Band „The Picadilly Group“ aus dem Jahre 1965 von der Musikgruppe „di bÄnd“ gemeinsam mit dem Musikverein Söchau organisiert wurde und ein voller Erfolg war, gefeiert, getanzt und gelacht! Auch dieses Mal sorgte „di bÄnd“ ausgiebig für Tanzstimmung! Ein herzlicher Dank gilt den zahlreichen Besuchern, sowie den Sponsoren!

    Ein paar Impressionen gibt’s auf unserer Facebook-Seite und auf Youtube.

     

    Weiterlesen
  • Ein Leben für die Blasmusik

    Der Steirische Blasmusikverband verleiht Fritz Brugner das Ehrenzeichen 70 Jahre in Gold

    Im Beisein von Bürgermeister Franz Handler und Bezirksobmann Ing. Karl Hackl blickten Obmann Daniel Meister und Kapellmeister Ing. Benedikt Fleischhacker bei der Generalsversammlung auf ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr 2019 zurück. Zu den Höhepunkten des Jahres zählten beispielsweise das Frühlingskonzert unter dem Motto „Märchen-Es war einmal…“ in Zusammenarbeit mit Ludwig Tölly, die Konzertwertung in Bad Blumau bei welcher der MV Bad Blumau in der Stufe B sehr gute 89,50 Punkte erreichte, die 170 Jahre Jubiläumsfeier des MV Bad Blumau mit Bezirksmusikerfest bei welcher 23 Musikkapellen und 635 aktiven MusikerInnen/Marketenderinnen teilnahmen und die Konzertreise nach Vorarlberg mit Einmarsch und Stimmungsfrühschoppen beim Fahnenfest in Göfis vor hunderten begeisterten Zuhörern im Ländle.

    Weiterlesen
  • Florian und Ruth sagten JA !

    Vor fünf Jahren haben unser Schlagzeuger Florian Maderbacher und Ruth Bauer die Liebe ihres Lebens gefunden. Am 18. Jänner gaben sich die beiden nun im Standesamt Kirchberg an der Raab das Ja-Wort. Sehr zur Freude und Überraschung der jungen Eheleute überbrachte die Trachtenmusikkapelle Ottendorf mit einem Ständchen die allerbesten Glückwünsche für eine harmonische Ehe. Im Mai wird das Glück des Paares perfekt: Sie bekommen ein Baby.

     

    Harald Maierhofer

    Weiterlesen
  • Erzbischof Franz Lackner beim Antonitag

    „Unsre Bitten, unsre Lieder leg am Throne nieder. Heiliger Antonius, unser Flehn, lasse dir zu Herzen gehen, musizierte die Trachenmusikkapelle Ottendorf am Antonitag in der Kirche unter dem Antoniusaltar bei der Messe des Salzburger Erzbischofs Franz Lackner. Dieser verriet, dass sein Taufname, geweiht dem Heiligen Antonius, dem Einsiedler ist, der seit über 150 Jahren in Ottendorf so sehr verehrt wird. Zu Ehren des Besuches überreichte Bürgermeister Ewald Deimel eine geschnitzte Nachbildung des Altars in der Pfarrkirche, gestaltet vom Ottendorfer Künstler und Blasmusiker Gerhard Auner an den Bischof. Pfarrgemeinderatsobmann Robert Saurrug ergänzte das Geschenk mit dem Text des aus sieben Strophen bestehenden Antoniusliedes.

    Ganz wenige Pfarren auf der Welt verehren Antonius, den Gründer des Antoniterordens. In Ottendorf wird der Patron der Haus- und Nutztiere jährlich von hunderten Gläubigen gefeiert. Zahlreiche Halter von Nutztieren, aber auch Liebhaber von Haustieren nutzten den Segen vom Erzbischof für ihre Tiere. Der Kirtag und die Gastronomie in Ottendorf sorgte dafür, das bis spät in die Nacht der Schutzheilige gefeiert wurde.

    Harald Maierhofer

    Weiterlesen
  • Ein halbes Leben lang!

    Die Trachtenmusikkapelle Ottendorf besteht nunmehr seit 70 Jahren. 35 Jahre davon, also ein halbes Leben lang, war Karl Tauterer Kassier, davor schon vier Jahre lang Kassierstellvertreter. In seiner Zeit hat Karl die Finanzen für zwei Musikheimumbauten, einer Vielzahl von Renovierungs- und Verbesserungsmaßnahmen sowie die zweimalige Anschaffung einer völlig neuen Tracht gestemmt. Gleichzeitig hat sich die Mitgliederzahl von 35 auf derzeit 75 mehr als verdoppelt. Insgesamt ist ein Umsatz von rund zwei Millionen Euro in seiner Vorstandszeit bewegt worden. Mit großartigen Festveranstaltungen wie die Frühschoppen mit dem Stoakogler Trio oder Feste mit der legendären John Otti Band trugen dazu bei, dass genug Geld in der Kassa für diese Großinvestitionen vorhanden war. Aber auch das Finanzamt interessierte sich damals intensiv für die Trachtenmusikkapelle Ottendorf. Gemeinsam mit Obmann Alois Flechl konnte Kassier Karl Tauterer die Rechtmäßigkeit der Vereinsfinanzen belegen und so blieb von einer wochenlangen Finanzprüfung nur die Aufregung und die Erinnerung. In der diesjährigen Jahreshauptversammlung hat er dieses verantwortungsvolle Amt an Markus Flechl übergeben.

    Weiterlesen
  • In Söchau wird die Zeit zurückgedreht!

    ….und zwar bis in die 60er Jahre! Unter dem Motto Wild 60’s wird am 25.01.2020, ab 20:30 Uhr ziemlich genau drei Jahre nach der ersten Party, welche anlässlich des zehnjährigen Revivals der ursprünglichen Band „The Picadilly Group“ aus dem Jahre 1965 von der Musikgruppe „di bÄnd“ gemeinsam mit dem Musikverein Söchau organisiert wurde und ein voller Erfolg war, gefeiert, getanzt und gelacht! Auch dieses Mal wird „di bÄnd“ ausgiebig für Tanzstimmung sorgen! Eintritt: Freie Spende!

    „di bÄnd“ und der Musikverein Söchau freuen sich auf Ihr Kommen!

    Weiterlesen