Musik in kleinen Gruppen - Landesbewerb

Am Wochenende vom 9. - 10. Juni 2018 fand im Volkshaus Wartberg der Musik-in-kleinen-Gruppen-Landesbewerb des Steirischen Blasmusikverbandes statt. Die Südoststeiermark war mit vier teilnehmenden Ensembles stark vertreten.

Vorentscheidung bei Bezirksbewerben

Im Rahmen von vorausgegangenen Bezirksbewerben wurden die besten Ensembles der gesamten Steiermark ermittelt und in Folge für den Landesbewerb nominiert. Innerhalb der Südoststeiermark wurden solche Bezirksbewerbe in den (im Steirischen Blasmusikverband weiterhin eigenständigen) Musikbezirken Radkersburg und Feldbach ausgetragen. Alle reinen Schlagwerk-Ensembles erhielten aufgrund der mäßigen Anmeldeanzahl ein Freiticket direkt zum Landesbewerb.

Die Ensembles aus der Südoststeiermark

Im Rahmen des Bezirksbewerbes im Musikbezirk Radkersburg wurde das Saxofon-Quartett "SaxQuadrat" mit Musikern der Musikkapellen Deutsch Goritz und St. Peter a. O. sowie das Klarinetten-Quartett "Die Super Klarinettos" mit Musikern der Musikkapellen Dietersdorf und Mureck ermittelt. Beim Bezirksbewerb im Musikbezirk Feldbach ging das Posaunen-Quartett "Trombomania" mit Musikern der Musikkapellen Straden, Gnas und Trautmannsdorf als Sieger hervor. Das Schlagwerk-Sextett "RACUSSION" mit Musikern der Musikkapellen Tieschen, Straden, Bierbaum und Halbenrain nutzte das Freiticket und meldete sich ebenfalls zum Landesbewerb an.

Großartige Ergebnisse

Alle vier Ensembles konnten durch die Bank großartige Ergebnisse erzielen. "RACUSSION" schaffte es mit 91 von 100 möglichen Punkten auf Platz zwei aller Schlagwerkensembles steiermarkweit zu gelangen, "Die Super Klarinettos" erklommen mit 86,67 Punkten Platz 3 in der Bewertungsstufe Junior. Auch die Ensembles "Trombomania" und "SaxQuadrat" konnten mit 86 bzw. 85 Punkten stolz auf ihre Ergebnisse sein.

Ziel erreicht

Unabhängig der Punkteanzahl haben alle vier Ensembles das Ziel dieses Bewerbes erreicht: Es soll das instrumentale Zusammenspiel sowie die damit verbundene persönliche Entwicklung und musikalische Erfahrung von jungen Musikern gefördert werden.

Gruppenfoto