Musik in kleinen Gruppen - Bezirksbewerb Radkersburg

25 junge Musiker und Musikerinnen aus der gesamten Region nahmen am Samstag, dem 17. März 2018 am "Musik in kleinen Gruppen" - Bezirksbewerb in der Musikschule Mureck teil.

Der traditionsreiche Bewerb, der im Österreichischen Blasmusikverband seit dem Jahre 1976 auf Bezirks-, Landes- und Bundesebene ausgetragen wird, dient der Förderung des instrumentalen Zusammenspiels in Kammermusikensembles für Blas- und Schlaginstrumente und damit der Hebung des Niveaus der österreichischen Blasmusikkapellen.

Im Rahmen des durch die Bezirksleitung Radkersburg ausgerufenen Bewerbes stellten sich 7 Ensembles mit insgesamt 25 jungen Musikern einer dreiköpfigen Fachjury, die deren dargebotenen Leistungen bewertete. Als Juroren fungierten Eduard Wagner als Vorsitzender mit Margit Absenger und Heribert Kranz.

Als klarer Tagessieger ging mit 97,5 (!) von 100 möglichen Punkten das Saxofon-Quartett "SaxQuadrat" mit den Musikern Lisa Siegl, Christina Käfer und Julia Schuster des Musikvereines Deutsch Goritz sowie Melanie Prasl der Marktmusikkapelle St. Peter am Ottersbach hervor, das somit zum Landesbewerb nach Wartberg im Mürztal entsandt wird.

Als weiteres Ensemble knackte das Klarinettenquartett "Die Super Klarinettos" mit den Musikern Anna-Lena Niederl und Lea Fink der Dorfmusikkapelle Dietersdorf sowie Annika Grässl und Oliver Blum der Grenzlandtrachtenkapelle Mureck die geforderte 92 Punkte Hürde und wird somit ebenfalls zum Landesbewerb weitergeleitet. Beide Ensembles wurden unter der musikalischen Leitung des Musikpädagogen Mario Hofer auf den Bewerb vorbereitet.

Der Organisationsleiter des Bewerbes, Bezirksjugendreferent Christopher Hopfer gratulierte gemeinsam mit Bezirkskapellmeisterin Karin Kniebeiß den Jungmusikern recht herzlich zu ihrem tollen Engagement, das sie tagtäglich für die Steirische Blasmusik an den Tag legen und wünschten den beiden Ensembles gutes Gelingen beim Landesbewerb in Wartberg.

Gruppenfoto

SaxQuadrat

Die Super Klarinettos