Bravouröse Leistungen bei Konzertwertungsspiel in Aigen/Ennstal

Die Puttererseehalle in Aigen im Ennstal stand heuer zum wiederholten Mal ganz im Zeichen der Blasmusik.
Nach der Austragung des diesjährigen Bezirksmusikfestes organisierte der Musikverein Aigen im Ennstal unter der musikalischen Leitung von Bezirkskapellmeister Stefan Klingelhuber auch das Konzertwertungsspiel des Musikbezirkes Liezen.
Die Konzertwertung ist neben der Marschmusikwertung, bei der das Marschieren bewertet wird, ein wichtiger Gradmesser jeder Kapelle, wie es um die musikalische Weiterentwicklung in einem Verein bestimmt ist. So bereitet sich jede Kapelle im Vorfeld dieses Konzertwertungsspieles intensiv auf diese vor, indem man ein ausgewähltes Pflicht- und Selbstwahlstück sowie einen Choral in Wertungsstufen A (Grundstufe) bis zur Wertungsstufe E (Kunststufe) zum Besten bringt. Seitens des steirischen Blasmusikverbandes wurde dieses Wertungsspiel ins Leben gerufen, um das musikalische Niveau in den Musikkapellen zu fördern. Dem Konzertwertungsspiel 2016 in Aigen/Ennstal stellten sich der MV Bergkapelle Eisenerz vom Musikbezirk Leoben unter der Leitung von Kpm. Manfred König, die Stadtkapelle Bad Aussee vom gleichnamigen Musikbezirk unter Kpm. Alois Zachbauer, die "Erzherzog Johann" Musikkapelle Altenmarkt bei St. Gallen unter Kpm. Jörg Huber, die MK Gaishorn – Treglwang unter Kpm. Wolfgang Wagner und der Musikverein St. Lorenzen und Umgebung unter Kpm. Peter Mayerhofer in der Wertungsstufe B sowie der MV Admont – Hall unter Kpm. Michael Reiter und der Eisenbahner – Musikverein Selzthal unter Kpm. Martin Eckmann in der Wertungsstufe C.
Wer die musikalischen Leistungen gehört hat, konnte sich selbst ein Bild davon machen, welch grandiose Leistungen von den einzelnen Kapellen dargeboten wurden. Der Musikbezirk Liezen möchte sich auf diesem Weg noch einmal beim ausrichtenden Musikverein Aigen/Ennstal bedanken und den Kapellen zu ihren grandiosen Leistungen gratulieren.