Von New York bis ans Ende der Welt

An zwei Konzertabenden nahm der Musikverein Therme Loipersdorf mit Kapellmeister Rudi Kohl die Konzertbesucher auf diese außergewöhnliche Reise mit.

Mit einem umfassenden Repertoire wie dem anspruchsvollen Werk „Panthera Pardus Styria“ und bekannten Ohrwürmern wie „New York, New York“ wurde die Vielfalt der Blasmusik präsentiert. Als Solisten glänzten an der Trompete und am Flügelhorn Alexander Krenn, Andreas Pflingstl und Phillipp Leitgeb sowie das gesamte Schlagwerkregister. Ein besonderes Highlight war die Gesangseinlage von Thomas Airnhof. Auch die Musikvereinsjugend, dirigiert von Mirjam Natter, zeigte bei „Tarzan“ und der Polka „Blasmusik im Herzen“ ihr musikalisches Können.

Moderiert wurde der Abend in bewährter Weise von Joschi Huber. Mit Gratulationen von Bez.Obm. Karl Hackl, Bez.Kpm. Bernhard Posch, Bgm. Herbert Spirk, Kpm. Rudi Kohl und Obmann Josef Stessl wurde dem beliebten und sehr bekannten Humoristen und Blasmusiker Joschi Huber das Ehrenzeichen in Gold des Österreichischen Blasmusikverbandes für 50 Jahre verliehen.

 

Ruth Natter