Viertes Fürstenfeldbacher Jugendcamp

Vor traumhafter Kulisse der Villa Hold fand heuer das Abschlusskonzert des Blasmusikjugendcamps der Bezirke Fürstenfeld und Feldbach statt. Ein würdiges Schlosskonzert.

Der Fürstenfelder Engelbert Urschler hat gemeinsam mit seinen Feldbacher Kollegen Peter List und Marion Luttenberger ein erfahrenes Dozententeam zusammengestellt, welches in vier Tagen 120 Kids im Alter zwischen 9 und 14 Jahren spielerisch für Blasmusik begeisterte. Neben Musik gab es zahlreiche Aktivitäten wie ein „Musik-Triathlon, Camp-Wettbewerbe, Bradln, einen Grillabend, sportliche Aktivitäten und jede Menge Gaudi. Die Unterstützung seitens der Stadt Feldbach mit Bürgermeister Josef Ober war einzigartig. Ein großer Dank dafür!

Im Rahmen des Abschlusskonzertes wurde eine großartige Marschshow unter der Leitung der Bezirksstabführer Siegfried Gosch, Markus Reichmann und Gottfried Lackner präsentiert. Beim Abschlusskonzert wurde mit zwei Orchestern und vielen Ensembles traditionelle und moderne Blasmusik geboten. Mit Stücken wie „Cordula Grün“ von Josh konnten einige Solisten ihr Können zum Besten geben und bei „Tagen wie diesen“ von den Toten Hosen, gespielt von 120 Jungmusikern, hielt es niemanden mehr am Sessel. Mit stehenden Ovationen bedankte sich das Publikum sichtlich gerührt.

 

 

 

Harald Maierhofer