Steirischer Panther und Robert Stolz Medaille

Für den Musikverein Bad Blumau nahm Stabführer-Stellvertreter Matthias Reichl den Steirischen Panther von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer entgegen. Die Stadtkapelle Fürstenfeld mit Kapellmeister Alfred Reiter, Obfrau Theresa Matzer und Stabführer Robert Jagsch freuten sich besonders, da ihnen der Steirische Panther und die Robert Stolz Medaille verliehen wurde.

Als Gratulanten stellten sich neben Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer auch die Bürgermeister Franz Jost (Fürstenfeld) und Franz Handler (Bad Blumau), der Präsident des Österreichischen Blasmusikverbandes Erich Riegler, Landeskapellmeister Manfred Rechberger und der Fürstenfelder Bezirksobmann Karl Hackl ein.

LH Schützenhöfer gratulierte den ausgezeichneten Musikerinnen und Musikern zu den herausragenden Leistungen und betonte den Stellenwert der Blasmusik, die ihm als Landeshauptmann besonders ans Herz gewachsen ist. Denn sie sei ein Stück Zusammenhalt und stelle das Fundament der Gemeinschaft dar, in guten wie auch in weniger guten Phasen: „Ich kenne keinen anderen Verein, der die Verbindung so vieler Generationen ermöglicht und das macht auch gleichzeitig den Erfolg der Blasmusik in unserem Bundesland aus. Daher freut mich der stabile Zuwachs und der Zuspruch zu dieser wundervollen Art des Ehrenamtes ganz besonders." so der Landeshauptmann.

Der Blasmusik-Panther ist eine Auszeichnung des Landeshauptmanns der Steiermark für Musikkapellen, die bei Wertungsspielen (Konzert- und Marschwertungen und Polka-Walzer-Marsch Wertungsspielen) besondere Leistungen erbringen. Die Robert Stolz-Medaille ist an die Verleihung des Blasmusikpanthers gekoppelt und stellt eine Zusatzauszeichnung für besonders exzellente Leistungen bei mehreren Wertungsspielen dar.

Der Steirische Blasmusikverband ist mit 19.406 gemeldeten aktiven Musikern in 391 Musikkapellen die größte ehrenamtlich aktive kulturelle Vereinigung in der Steiermark. Neben ihren musikalischen Aufgaben erfüllen die Vereine auch wichtige gesell­schaftspolitische und wirtschaftliche Funktionen. Gerade die Verbindung der Generationen macht den Erfolg der Blasmusik in unserem Bundesland aus. Das steirische Blasmusikwesen hat einen besonders hohen Jugendanteil (53%). Auch der Anteil weiblicher Mitglieder ist im Steigen, derzeit beträgt er 37%, wobei unter den Jungmusikern bereits ein Frauenanteil von 51% verzeichnet wird.

 

Bildquellenangabe: Foto Fischer

 

Harald Maierhofer