Nachwuchstalente stellen sich Bezirkswettbewerb

Großartige Leistungen erbrachten 38 Jungmusiker in elf Formationen beim Wettbewerb Musik in kleinen Gruppen in Ilz. Der Fürstenfelder Bezirksjugendreferent Engelbert Urschler und sein Stellvertreter Matthias Stadlober sorgten für die perfekte Organisation. Der Vorsitzende der Prüfungsjury Direktor MMag. Dr. Wolfgang Jud lobte die Performance der Wettbewerbsteilnehmer und meinte, dass alle aufgrund ihrer Leistungen Sieger sind. Bezirksobmann Karl Hackl und Bezirkskapellmeister Bernhard Posch und der Hartberger Bezirksjugendreferent Martin Schuch stellten sich gleich als Gratulanten ein.

Das „Klarinettentrio Fürstenfeld“ mit Andreas Handler, Felix Pieber und Felix Rindler erreichten 94 Punkte und „4 for Brass“ mit Stefan Hammerlindl, Thomas Leitner und Elias und Helene Lepschi 92,17 Punkte und schafften damit die Berechtigung zur Teilnahme am Landeswettbewerb im Juni. Der Musikbezirk Fürstenfeld drückt ganz fest die Daumen.

Ein großes Dankeschön gilt den engagierten Lehrerteams sowie den Eltern, die sehr viel Zeit investieren, damit ihre Kinder die Musikschule besuchen können und immer den Taxidienst übernehmen.

Harald Maierhofer

 

Fotos