Musikverein Bad Blumau präsentierte sich in neuer Tracht

Frisches Grün und Blau: die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins Bad Blumau zeigten sich stolz in neuer Tracht.

BAD BLUMAU. Grün wie die saftigen Wiesen und sanften Hügeln und blau wie Bad Blumaus Heilquellen- so erstrahlt die neue Tracht in der sicher die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins Bad Blumau vor kurzem das erste Mal der Öffentlichkeit präsentierten.

Für das edle Design und die qualitativ-hochwertige Ausführung der 55 feschen Dirndln und kessen Lederhosen samt Gilet und Janker ist die Rudersdorfer Schneiderin Andrea Sifkovits verantwortlich.

Nach 18 Jahren tauschten die Musikerinnen und Musiker die Tracht. Das einstige "Kaminrot" ist einer neuen frischen Farbkombination gewichen. Doch, das "Markenzeichen" des Musikvereins, die blauen Stutzen, blieben erhalten und spiegeln sich in den blauen Schürzen der Musikerinnen und Marketenderinnen wider. Abgerundet wird der neue Look durch einen Trachtenhut mit grünem Band. Zur Präsentation mit kleinem Konzert am Ort der Begegnung freuten sich Obmann Daniel Meister und Kapellmeister Benedikt Fleischhacker darüber auch zahlreiche Ehrengäste begrüßen zu dürfen.

NR Reinhold Lopatka, Vize-Bürgermeister Siegfried Flechl, Gemeinderätin Andrea Kohl, Tourismusobfrau Melanie Franke, Bezirksobmann Karl Hackl und Bezirkskapellmeister Bernhard Posch gratulierten zur neuen Tracht und dankten den Musikerinnen und Musikern, die mit ihrem Einsatz das kulturelle Leben der Gemeinde bereichern. Bevor sich die Musikerinnen und Musiker in ihrer neuen Tracht auf Wanderschaft durch die einzelnen Ortsteile von Bad Blumau begeben, und die Bevölkerung mit Konzerten zu unterhalten, wurde die neue Tracht von Pfarrer Mathias Travka gesegnet. Die Kosten von rund 85.000 Euro wurden vom Land Steiermark, der Gemeinde, der Kurkommission und Tourismusverband Bad Blumau finanziell unterstützt. 30.000 Euro brachte der Musikverein durch Eigenmittel und Spenden der Bevölkerung selbst auf.