Klangwelten in Ottendorf

Die Trachtenmusikkapelle Ottendorf unter der Leitung von Kapellmeister Christopher Koller boten ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm mit einer pointierten Moderation von Markus Oswald. Mit Orchesterwerken wie „Deliverance“ und „Ameraustrica“ wurde Blasmusik auf höchsten Niveau gespielt. Mit Solostücken der einzelnen Register, unter anderen „Trompetenpolka“ „Fiesta for Flutes“, „Verliebte Hörner“, „An American in Bagdad“ „Bugatti Step“, „Playing Trombones“, „Böhmische Liebe“, „Frösche und Dinosaurier“ und „Nobody knows the trouble I’ve seen“ reiste das Publikum in verschiedene Klangwelten und dankte dafür mit Standing Ovation. „Leichtes Blut“ sowie der „Deutschmeister Regimentsmarsch“ als Zugaben waren das Sahnehäubchen der beiden Konzertabende.

Für seinen jahrzehntelangen Einsatz als Bürgermeister sowie als Gönner der Trachtenmusikkapelle Ottendorf a.d.R. wurde im Rahmen des Konzertes für die Verdienste um die Blasmusik an Bürgermeister Sepp Haberl das Ehrenkreuz in Gold des Steirischen Blasmusikverbandes verliehen. Seitens der Trachtenmusikkapelle Ottendorf wurde Bürgermeister Haberl im Rahmen des Konzertes „Klangwelten“ zum Ehrenmitglied auf Lebenszeit ernannt.

Harald Maierhofer