Fürstenfeld als Mekka der Blasmusik

Über 800 Musikerinnen und Musiker pilgerten zum 1. Steirischen Blasmusikkongress nach Fürstenfeld.

Die Stadtkapelle Fürstenfeld mit Stabführer Robert Jagsch empfing die Gäste vor der Stadthalle. Im Rahmen des Kongresses fand auch die Landesgeneralversammlung des Steirischen Blasmusikverbandes mit einstimmiger Neuwahl des Vorstandes statt. Mit der Steiermark Suite eröffnete das Fürstenfelder Bezirksorchester unter der Leitung von Bezirkskapellmeister Bernhard Posch das Programm. Die Werke „Gratia dolorosa“, komponiert und dirigiert vom Ottendorfer Dieter Maderbacher und „Musikant(inn)en im Wandel der Zeit“, komponiert und dirigiert vom Burgauer Raphael Schiller gab es gleich zwei Uraufführungen. „Lenas Song“ mit der Ottendorfer Gesangsolistin Jenny Großschädl begeisterte das Publikum ebenfalls wie die Werke der Fürstenfelder Komponisten Alfred Reiter und Karl Urschler.

Alexander Neubauer von den Wiener Symphonikern gab beim Steirischen Klarinettentag Einblicke in die Welt der Klarinette. Brass&more war ein Blechbläserworkshop der besonderen Art mit Thomas Gansch. Feel the Groove – Mein Instrument habe ich immer dabei, verführte Bezirksjugendreferent Engelbert Urschler in die Welt der Bodypercussion. Mit den Vorträgen „Imagewerbung für Musikvereine“ und „Musikvereine in der digitalen Welt“ wurden Möglichkeiten und Risiken für Musikvereine aufgezeigt.

Der Musikverein Großwilfersdorf stellte sich für die drei Stabführerprüfungen zur Verfügung, die gleichzeitig als Anschauung diente. Landeskapellmeister Manfred Rechberger vereinte zwei Leidenschaften in dem er mit Feuerwehrkameraden die gleichzeitig aktive Blasmusiker sind das 1. Steirische Feuerwehrorchester auf die Beine stellte und ein Konzert zum Tagesabschluss einstudierte. Die Holz- und Blechbläser sowie die Bodypercussiongruppe zeigten ebenfalls eindrucksfall, wie man in wenigen Stunden ein Konzert einstudiert.

Die Ehrengäste, darunter Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, LH-Stv. Michael Schickhofer, Bürgermeister Werner Gutzwar, Landtagspräsident a.D. Prof. Franz Majcen und der Präsident des Österreichischen Blasmusikverbandes Horst Baumgartner waren von Fürstenfeld mit ihrem 1. Steirischen Blasmusikkongress begeistert.

Harald Maierhofer

Fotos