Ein halbes Leben lang!

Die Trachtenmusikkapelle Ottendorf besteht nunmehr seit 70 Jahren. 35 Jahre davon, also ein halbes Leben lang, war Karl Tauterer Kassier, davor schon vier Jahre lang Kassierstellvertreter. In seiner Zeit hat Karl die Finanzen für zwei Musikheimumbauten, einer Vielzahl von Renovierungs- und Verbesserungsmaßnahmen sowie die zweimalige Anschaffung einer völlig neuen Tracht gestemmt. Gleichzeitig hat sich die Mitgliederzahl von 35 auf derzeit 75 mehr als verdoppelt. Insgesamt ist ein Umsatz von rund zwei Millionen Euro in seiner Vorstandszeit bewegt worden. Mit großartigen Festveranstaltungen wie die Frühschoppen mit dem Stoakogler Trio oder Feste mit der legendären John Otti Band trugen dazu bei, dass genug Geld in der Kassa für diese Großinvestitionen vorhanden war. Aber auch das Finanzamt interessierte sich damals intensiv für die Trachtenmusikkapelle Ottendorf. Gemeinsam mit Obmann Alois Flechl konnte Kassier Karl Tauterer die Rechtmäßigkeit der Vereinsfinanzen belegen und so blieb von einer wochenlangen Finanzprüfung nur die Aufregung und die Erinnerung. In der diesjährigen Jahreshauptversammlung hat er dieses verantwortungsvolle Amt an Markus Flechl übergeben.

In Würdigung der Verdienste um die Österreichische Blasmusik wurde an Finanzreferent Karl Tauterer die Verdienstmedaille in Gold vom Österreichischen Blasmusik unter Anwesenheit von Landesfinanzreferent-Stv. und Bezirksobmann Karl Hackl, Bürgermeister Ewald Deimel und Vizebürgermeisterin Silvia Schröck verliehen.

Vom Steirischen Blasmusikverband wurde an Bettina Flechl und Viktoria Koller das Ehrenzeichen 10 Jahre in Bronze, an Doris Fasching das Ehrenzeichen in 15 Jahre in Silber, an Christian Flechl das Ehrenzeichen 25 Jahre in Silber-Gold, an Gerald Mandl das Ehrenzeichen 30 Jahr in Silber-Gold, an Hermann Hohensinner das Ehrenzeichen 40 Jahre in Gold, an Kapellmeister Christopher Koller, an Stefan Maninger, an Martin Neuherz das Verdienstkreuz in Bronze am Band, an Bgm. Ewald Deimel, an Georg Seidnitzer und an Wolfgang Schröck das Verdienstkreuz in Silber am Band, an Verena Haberl und Christoph Brodtrager die Ehrennadel in Silber verliehen.

Auch die Jüngsten habe großartige Leistungen abgeliefert. So freuen wir uns mit Tobias Flechl und Jana Saurugg über das Juniorleistungsabzeichen und mit Laura Neuherz, Maximilian Pongratz, Lisa Sammer und Leon Tunst über das Leistungsabzeichen in Bronze.

Die fleißigsten Musiker erhielten ein kleines Present. Lediglich einmal gefehlt haben Sonja Hohensinner und Eduard Unger, 5x gefehlt Christopher Koller und Harald Maierhofer, 6x gefehlt Markus Flechl, 8x gefehlt Martin Neuherz und 9x gefehlt Philipp Unger und Laura Neuherz.

Der Kartenvorverkauf für Veranstaltungen ist die beste Haus zu Hauswerbung für einen Verein. Die größten Verkaufszahlen erzielten Matthias Maierhofer mit 53 Karten für unser Konzert und Leon Tunst mit 68 Karten für unser Event Steirisch g’feiert.

Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung standen routinemäßig Neuwahlen am Programm. Obmann Bernhard Posch erzielte mit seinem bewährten Team einstimmige Zustimmung. Kassier Karl Tauterer folgt Markus Flechl und um die vielfältigen Aufgaben zu bewältigen wurden Isabella Posch als Medien-, EDV und Presserefentin-Stv., sowie Markus Posch und Julian Seidnitzer als Instrumenten- und Equipmentwarte neu in den Vorstand gewählt.

Auch die Vereinsstatuten waren nach beinahe 20 Jahren nicht mehr zeitgemäß und mussten in einigen Punkten den gesetzlichen Bestimmungen und dem Zeitgeist angepasst werden. Auch hier gab es – dank der vorbildlichen Vorbereitung – einstimmige Zustimmung.

2020 steht ganz im Zeichen von 70 Jahren Trachtenmusikkapelle Ottendorf. „Ein Leben lang“ lautet der Titel für das Konzert am 18. und 19. April 2020 im Veranstaltungszentrum Ottendorf. Die Moderation sorgt diesmal sicher für einige Überraschung, denn sie wird in Form von Interviews eingespielt und so manches Schmankerl aus 70 Jahren Vereinsgeschichte wird das Publikum zum Schmunzeln bringen. Am 19. September 2020 wird „Steirisch g’feiert“. Als Auftakt wartet eine Marschmusikwertung der besten Kapellen im Bezirk einschließlich Showeinlage der TMK Ottendorf. Tanzmusik „Echt stark“ und ein Fest fia jung und alt garantiert wieder beste Unterhaltung. Am 22. November erwartet die Ottendorfer ein grandioses Kirchenkonzert in der Pfarrkirche.

Harald Maierhofer