Das war das Wunschkonzert 2019 - erstmals unter der Leitung vom erst 21-jährigen Kapellmeister-Stv. Julian Grabner!

Der Musikverein Söchau lud am 27. und 28. April dieses Jahres zum traditionellen Wunschkonzert in Söchau und Übersbach.

Den zahlreich erschienenen Gästen sowie Ehrengästen wurde ein umfassendes Repertoire an verschiedensten Musikstücken dargeboten, welches vom pfeffrigen „Ungarischen Tanz Nr. 5“, über die weit über die Grenzen hinaus bekannten Musicalklänge „Tanz der Vampire“ und „Elisabeth“, bis hin zu den mystischen österreichischen Klängen des Stücks „A Centennial Adventure“  reichte. Weiters wurden noch zahlreiche weitere bekannte und mitreißende Melodien, wie beispielsweise jene der Band „Coldplay“ oder der wohl populärste Hit von John Miles - nämlich „Music“ - dargeboten!

Die musikalische Leitung des diesjährigen Konzerts hatte der erst sage und schreibe 21-jährige Kapellmeister-Stv. Julian Grabner inne, wofür ihm ein herzlicher Dank und vor allem großer Respekt gebührt. Ergänzend dazu muss erwähnt werden, dass Julian Grabner zu Beginn dieses Jahres aufgrund eines krankheitsbedingten Ausfalls des Kapellmeisters, Antonio Lizarraga, kurzfristig aber überaus souverän in die Rolle des musikalischen Leiters für dieses Konzert schlüpfte und somit sämtliche Gesamt- sowie Registerproben übernahm bzw. leitete und mit der Aufgabe stätig wuchs.

Im Zuge dieser zwei Konzertabende wurden einige verdiente Vereinsmitglieder geehrt. Dies waren allen voran Obmann Ing. Valentin Weber und Kapellmeister Antonio Lizzaraga, welche die Ehrennadel in Gold für ihre langjährigen Funktionärstätigkeiten erhielten.  Im Fall von Obmann Ing. Valentin Weber sind dies über 8 Jahre andauernde Tätigkeiten als EDV-Referent-Stv., Schriftführer-Stv. sowie derzeit als Obmann. Kapellmeister Antonio Lizzaraga hat seine Funktion beim Musikverein Söchau bereits seit dem Jahr 2013 inne.

Das Ehrenzeichen am Band in Gold erhielt Posaunist und Vizebürgermeister der Stadt Fürstenfeld, DI Johann Rath, als Anerkennung für 40 Jahre verdienstvolle Tätigkeit um den steirischen Blasmusikverband.

Die stellvertretende Schriftführerin, Kerstin Maurer, BA, erhielt die Ehrennadel in Silber für  langjährige – in ihrem Fall über neun Jahre – Funktionärstätigkeit als Jugendreferentin, Jugendreferentin- Stv. und derzeit als Schriftführerin-Stv.

Zu guter Letzt wurde Nicole Hartinger (Schlagzeug) mit dem Ehrenzeichen am Band in Silber-Gold für 25 Jahre verdienstvolle Tätigkeit um den steirischen Blasmusikverband ausgezeichnet.

Im Anschluss an die durchgeführten Ehrungen wurde überdies noch erfolgreichen Jungmusikern zu ihren Erfolgen gratuliert, welche ihre Prüfungen für diverse Leistungsabzeichen bravourös gemeistert haben.

Dies waren Paul Gollinger (Altsaxophon) und Fabian Schellnast (Trompete), welche den Theorietest in der Kategorie „Junior“ mit einem sehr guten Erfolg abgeschlossen haben.

Elias Haupt und Natascha Vögl (beide Klarinette) erreichten in der nächsthöheren Stufe – nämlich „Bronze“ -  beim Theorieteil ebenfalls einen sehr guten Erfolg!

Der Theorieprüfung in der Kategorie „Silber“ stellten sich Lena Wallner (Trompete) und Jonas Kremshofer (Klarinette). Auch diese beiden Jungmusiker dürfen auf einen sehr guten Erfolg stolz sein!

Martin Klug (Trompete), welcher sich dem Theorietest in der Stufe „Gold“ unterzog, erreichte ebenso einen sehr guten Erfolg!

Einem Jungmusiker darf bereits zur Erlangung des goldenen Leistungsabzeichens gratuliert werden. Dominik Klug (Tenorhorn) hat bereits alle Prüfungen hinter sich und darf auf einen ausgezeichneten Erfolg zurückblicken!  Herzlichen Glückwunsch! 

Wir gratulieren den Jungmusikern sehr herzlich zu ihren tollen Leistungen und wünschen ihnen für die unmittelbar bevorstehenden praktischen Prüfungen im Mai, welcher sich auch Lena Eibel (Klarinette) stellen wird, alles Gute und viel Erfolg!

Der Musikverein bedankt sich bei den genannten Musikern aufs Allerherzlichste für die bisherige tatkräftige Unterstützung, insbesondere beim Kapellmeister-Stv., Julian Grabner, und hofft, noch viele Jahre auf diese Personen zählen zu dürfen! Weiters wünscht der Musikverein Söchau Kapellmeister Antonio Lizzaraga eine gute Besserung und sowie eine baldige Genesung!

Ein ganz besonderer Dank gilt auch Andrea Sammer, welche mit ihrer bezaubernden Stimme und den passenden Anekdoten durch das Programm führte und so die Zuseher in den musikalischen Pausen gekonnt unterhielt!

Abschließend bedankt sich der Musikverein Söchau bei allen Konzertgästen sowie der Bevölkerung der Gemeinde Söchau und des Ortsteils Übersbach für die herzliche Aufnahme, die zahlreichen Spenden und die großartige Unterstützung!

Wir hoffen, Sie nächstes Jahr wieder beim Konzert begrüßen zu dürfen!

Die geehrten Musiker -von links nach rechts: Bgm von Söchau Josef Kapper; Obmann Ing. Valentin Weber; Schriftführerin-Stv. Kerstin Maurer, BA;   Mag. Nicole Hartinger; Vizebgm. der Stadt Fürstenfeld DI Johann Rath; Kapellmeister-Stv. Julian Grabner; Bezirksobmann Ing. Karl Hackl.