Bundessieger in der Stufe B

Sensationeller Erfolg beim Bundeswettbewerb Musik in kleinen Gruppen in Innsbruck für das Schlagzeugensemble "Traditional Three" mit Markus Posch, Julian Seidnitzer beide von der Trachtenmusikkapelle Ottendorf und Felix Karner vom Musikverein Großwilfersdorf.

Die drei jungen Schlagzeuger beindruckten die Fachjury und Zuhörer im neuen Haus der Musik in Innsbruck mit "Trio per uno", 1. Satz, einem Werk für Base Drum, China Gongs und Bongos von Nebojša Živković und auf dem Marimba mit "Surprise" von Tim Ouderits und Tom Ouderits. Sie erreichten 96 von 100 möglichen Punkten und sind damit Sieger in der Altersgruppe B der Schlagzeuger.

Insgesamt haben sie in dem hochkarätigen Wettbewerb, in dem Vertreter aus allen neun Bundesländern sowie Südtirol und Liechtenstein teilnahmen, die siebthöchste Bewertung aller 52 teilnehmenden Ensembles erspielt. Die ersten Gratulationen vor Ort kamen von unserem Landeskapellmeister Manfred Rechberger, Landesjugendreferent Stefan Brunner, ihrem Ensembleleiter und Bezirksjugendreferent Engelbert Urschler, der auch ihr Lehrer und Mentor an der Musikschule Ilz ist und Bezirkskapellmeister Bernhard Posch. Ein großer Dank gebührt für die Unterstützung der Musikschule Ilz mit MDir. MMag. Robert Ederer.

Ein Höhepunkt an diesem sehr gut organisiertem Wochenende und vielleicht auch Ansporn für die jungen Künstler, war der Auftritt der Tiroler Ausnahmeformation "Viera Blech" mit Blasmusik der Spitzenklasse bei der Blasmusikparty am Samstagabend im Großen Saal im Haus der Musik. Der Gesamtsieg dieses Wettbewerbes, der alle 2 Jahre in einem anderen Bundesland ausgetragen wird, ging verdient an das "Duo Clari-Sax" aus Tirol vor dem "Innsbrucker Trompetenoktett" und "4wood+" aus der Steiermark.

Die Steiermark und der Blasmusikbezirk Fürstenfeld sind sehr stolz auf die jungen Ausnahmetalente!

Harald Maierhofer