Blasmusikbezirk Fürstenfeld vollbringt Topleistungen!

Bezirksobmann Karl Hackl zog im Congress Loipersdorf eine erfolgreiche Bilanz über das vergangene Vereinsjahr. Der Musikverein Großwilfersdorf holte beim Landeswettbewerb „Musik in Bewegung“ das Tagespunktemaximum und ihr Stabführer Matthias Stadlober ist derzeit bester Stabführer der Steiermark. Der Musikverein Ilz brillierte beim Bundeswettbewerb in der Konzertwertung, die Trachtenmusikkapelle Ottendorf vertrat Österreich beim Internationalen Blasmusikfestival in China und der Musikverein Bad Blumau heizte die Stimmung beim Wiener Wiesenfest an.

Mit dem 1. Steirischen Blasmusikkongress wurde in Fürstenfeld eine neue Ära begonnen, den die Musikvereine des Bezirkes und er Bezirksvorstand mit Bravour meisterten und für die Zukunft die Benchmark darstellt.

Bei der Neuwahl des Vorstandes kann Hackl auf sein bewährtes Team mit Bezirksstabführer Siegfried Gosch und Bezirkskapellmeister Bernhard Posch vertrauen. Stefan Jagsch scheidet nach 15 Jahren als EDV-Referent aus. Ihm folgt Christian Flechel vom Musikverein Bad Blumau. Rudi Kohl gab nach 18 Jahren sein Amt als Bezirksstabführerstellvertreter an Matthias Stadlober.

Die Ehrengäste, darunter Nationalratsabgeordneter Christian Schandor, Landtagspräsident a.D. Prof. Franz Majcen, die Landtagsabgeordneten Hubert Lang und Wolfgang Dolesch, Bezirkshauptmann Max. Wiesenhofer, Bürgermeister Herbert Spirk, Landesobmannstellvertreter Domenik Kainzinger, Musikschuldirektor MMag. Robert Ederer, Ehrenobmann Johann Tauchmann, Ehrenkapellmeister Sepp Maier und der ehemalige Bezirksobmann Georg Pferschy lobten in ihren Ansprachen den Blasmusikbezirk Fürstenfeld in den höchsten Tönen. Für die musikalische Umrahmung sorgte der Musikverein Therme Loipersdorf mit Kapellmeister Rudi Kohl.

Natürlich geht es 2019 mit Vollgas weiter. Im März und April ertönen die Konzerte der Musikkapellen und am 18. Mai gibt es in Bad Blumau eine Premiere. Erstmals wird ein Konzertwertungsspiel mit einer „Polka-Walzer-Marsch-Wertung“ kombiniert. Acht Orchester werden im Kulturzentrum Bad Blumau Blasmusik auf höchstem Level bieten. Der Eintritt für Zuhörer ist frei.

Am 1. Juni 2019 geht dann das BezirksMUSIKfest in Bad Blumau über die Bühne. Der Musikverein Bad Blumau feiert gleichzeitig sein 170-jähriges Bestandsjubiläum.

Harald Maierhofer

Fotos