Blasmusik 2020 – Alles anders!

Mit dem lockdown in Österreich Mitte März aufgrund der Coronaepidemie legte auch die Blasmusik eine Vollbremsung von hundert auf null hin. Nach langer Ungewissheit beginnen sich nun die Nebel im Kulturwesen etwas zu lichten.

Mit den Coronaauflagen ist das Bezirksmusikfest im Juli nicht umzusetzen bedauern BezObm. Karl Hackl und der Burgauer Obmann Siegi Pöller. Der Musikverein Burgau hätte mit diesem Anlass auch sein 140-jähriges Bestandsjubiläum im Rahmen des traditionellen Burgauer Strandfestes gefeiert. Das Jubiläum wird jedoch am 2. August 2020 im Rahmen eines Frühschoppens am Strandbadgelände in Burgau gefeiert und sind alle eingeladen den Geburtstag mit den Musikerinnen und Musikern mitzufeiern.

BezJugRef. Matthias Stadlober musste ebenfalls seine Planungen für das Bezirksjugendcamp im August einstellen, da die Auflagen eine Umsetzung in gewohnter Form unmöglich machen. Er wird aber einen Bezirksjugendtag organisieren. Ein ebenfalls für Frühjahr geplanter Tanzkurs wurde auf Oktober/November verschoben und die Urkundenverleihung für die Teilnehmer am Leistungsabzeichen wird in kleinerem Rahmen stattfinden.

BezStb. Siegfried Gosch hofft auf eine weiterhin positive Entwicklung was die Marschmusikwertung des Blasmusikbezirkes Fürstenfeld am 19. September in Ottendorf anbelangt. Nunmehr sind ja wieder Proben erlaubt und Marschproben finden noch dazu draußen statt.

Harald Maierhofer

Foto: Musikverein Burgau bei der Trachtensegnung