Wissen hilft - das Leben ist es wert!

Umgang mit Krisen, Depression und Suizidalität 

Das Seminar musste leider wegen zu weniger Teilnehmer abgesagt werden.

Samstag, 15. Oktober 2016
9.00 – 16.00 Uhr

Ort: im Büro des Steir. BMV, Entenplatz 1b, 8020 Graz

Referentin: Mag. Ulrike Fuchs
Team von GO-ON Suizidprävention Steiermark 

Inhalt:

Die Gesamtzahl der Suizide (Selbsttötungen) hat sich in den letzten 25 Jahren nahezu halbiert, dennoch liegt die Steiermark leider weiter an der Spitze der österreichischen Suizidstatistiken, Österreich selbst etwas über dem europäischen Schnitt. Alljährlich sterben rund 1.300 Menschen im Land durch Suizid, das sind etwa dreimal so viele, wie im Verkehr getötet werden. Männer sind dreimal häufiger betroffen als Frauen. In vielen Fällen leiden Betroffene vor ihrer Tat an einer schweren Depression, sind chronisch krank oder sehen aus anderen Beweggründen scheinbar keinen anderen Ausweg mehr. Dem muss nicht so sein. Aus diesem Grund wurde vom Gesundheitsressort des Landes Steiermark ein Suizidpräventionsprojekt ins Leben gerufen. Ziel ist, möglichst viele Menschen auf diese Problematik aufmerksam zu machen, zu schulen und konkrete Hilfe und Unterstützung anzubieten. Das Leben ist es wert! 

Krisen gehören zum Leben. Ausgelöst werden sie durch Scheidung, Trennung, Mobbing, Arbeitslosigkeit, schwierige Konflikte etc. 

- Wie laufen sie ab?
- Wie geht man damit um?
- Was macht die Seele stark? 

Suizide sind verhinderbar, Wissen hilft! 

- Was macht die Seele stark?
- Wie verhalten sich Menschen, die nicht mehr weiter wissen?
- Woran erkennt man, wenn jemand seinem Leben ein Ende setzen möchte?
- Haben wir eine Chance, diesen Menschen zu helfen?
- Umgang mit Betroffenen
- Wie sieht professionelle Hilfe aus?

 

Seminarbeitrag: € 40,- (inkl. Mittagessen) 

Max. 25 Teilnehmer

 Anmeldeformular