Neujahrsgrüße im Landtag

Auch heuer wurden die Mitglieder des Steiermärkischen Landtags von einer Abordnung des Steirischen Blasmusikverbandes musikalisch im neuen Jahr begrüßt.

Musik ist das beste Mittel, um in eine intensive Arbeitsphase zu starten. So waren die musikalischen Grüße des Steirischen Blasmusikverbandes nicht nur Motivation für die Mitglieder des Landtages und der Landesregierung, sondern vor allem auch ein Dank für die permanente Unterstützung und Wertschätzung seitens der Landespolitik.

Heuer war es das Klarinettenquartett "BEfour" mit Magdalena Moser, Christian Prade, Johannes Thaler und Christoph Portner, das die Sitzung des Steiermärkischen Landtages mit mehreren Stücken musikalisch eröffnete und zeigte, zu welch musikalischer Bandbreite selbst diese kleine Besetzung fähig ist. Alle vier Mitglieder in steirischen Musikvereinen und studieren an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz.

Nach einer sehr herzlichen Begrüßung der Abordnung durch Landtagspräsidentin Bettina Vollath nutzte LObm. Erich Riegler die Gelegenheit, um sich bei den Anwesenden für ihre permanente Unterstützung der steirischen Blasmusik zu bedanken. Blasmusik ist gelebte Volkskultur und einer der wichtigsten Kulturträger in allen Regionen unseres Bundeslandes. Darüber hinaus bieten die steirischen Musikvereine unzähligen Jugendlichen die Möglichkeit, eine Heimat in einer Gemeinschaft aus Jung und Alt zu finden. Soziales Lernen und ein respektvolles Miteinander sind die wesentlichen Eckpfeiler dieser so wichtigen Arbeit der Musikvereine zur Charakterbildung von jungen Menschen.

In diesem Sinne wünscht der Steirische Blasmusikverband nicht nur dem Steiermärkischen Landtag, sondern allen Musikerinnen und Musikern in unserem Land viel Freude an der Musik im kommenden Jahr.

 

Rainer Schabereiter