Kammermusikprojekt der Österreichischen Blasmusikjugend

Das Kammermusikprojekt der Österreichischen Blasmusikjugend ist eine Plattform für herausragende Musikerinnen und Musiker sowie Studierende der österreichischen Musikuniversitäten, die in kammermusikalischer Besetzung dementsprechende Literatur interpretieren.

Für das Jahr 2017 schreibt die Österreichische Blasmusikjugend bereits zum zweiten Mal das Kammermusikprojekt aus. Als Hauptdozent des Kammermusikprojektes 2017 wird Matthias Schorn (www.matthias-schorn.at), Soloklarinettist der Wiener Philharmoniker, das Ensemble künstlerisch-musikalisch betreuen.

Zur Besetzung des „Kammermusikprojektes“:
Kunstvolle, virtuose Kammermusikliteratur wird im Rahmen dieses Projektes von einer Originalen Harmoniebesetzung dargeboten. 
Für das „Kammermusikprojekt 2017“ werden motivierte junge Musikerinnen und Musiker sowie Studierende der österreichischen Musikuniversitäten gesucht.

Folgende Instrumente werden besetzt und können sich für das Projekt bewerben:
2 Oboen
2 Klarinetten
2 Bassetthörner
2 Fagotte
4 Hörner
1 Violoncello
1 Kontrabass

Repertoire des Ensembles:
Am Programm für das Kammermusikprojekt 2017 stehen Mozarts „Gran Partita“ und Dvoráks „Bläserserenade“.

Anmeldeschluss:
Anmeldeschluss ist der 31. Jänner 2017.

Hier geht’s zur Anmeldung:

www.blasmusikjugend.at/fachbereiche/musikprojekte/kammermusikprojekt/ausschreibung-2017/